LICHT AN FÜR MICH ALS MENSCH

Ein Animationsvideo

erzählt über die

Ungleichheit

Bilder von Kindern mit durstigen Augen, Fanatiker töten mit Messern und nennen das «Glauben». Jeder schmeisst Bomben für den eigenen Frieden und Menschen werden umgebracht, weil sie die Falschen lieben. Unser Animationsvideo und Poetry Slam machen auf die Ungleichheit in der Welt aufmerksam. 

 

In jedem Jahr werden die besten 10 Projekte des Moduls "Digezz" von den Dozierenden nominiertIm Jahr 2020 wurde das Projekt "Licht an für mich als Mensch" von Svenja Schafer und mir für den Digezz-Award nominiert. Wir durften unser Projekt an der AWARD NIGHT 2020 vorstellen. In einem Pitch konnten wir die externe Jury von unserem Projekt überzeugen und haben gewonnen – unsere Freude war riesig. 

KATEGORIE

Animationsvideo & Poetry Slam